News

Herausforderungen im Kampf gegen Tuberkulose in Europa

Eine internationale Studie unter wesentlicher Mitwirkung des Inselspitals, Universitätsspital Bern, und der Forschungsorganisation TBnet zeigt, dass sich exorbitant teure Medikamente, der Mangel an wirksamen Medikamenten...

SAVE THE DATE: Donnerstag, 1. Juni 2023 - 31. hybrides Tuberkulose-Symposium

Weiterbildung des Kompetenzzentrums Tuberkulose für Ärztinnen und Ärzte, für das Personal der Lungenligen und weitere Interessierte - Virtuelle Teilnahme möglich

Wiederverfügbarkeit der Produkte Rifater und Rifinah

Seit dem 19.Juli 2022 sind die beiden Produkte Rifater und Rifinah wieder uneingeschränkt verfügbar.

Versorgungsstörungen TB-Medikamente

Die Versorgungslage mit Tuberkulose-Medikamenten in der Schweiz ändert sich zurzeit rasch. Aktuell betreffen die Versorgungsengpässe primär Myambutol 400mg.

Tuberkuloserisiko bei Flüchtlingen aus der Ukraine

Das Kompetenzzentrum Tuberkulose hat einen Expertenkommentar zur Nutzung des tb-screen für Schutzsuchende aus der Ukraine in der aktuellen Ausgabe der SAEZ publiziert.

Tuberkulose-Screening bei ukrainischen Kindern

Heute wurden die angepassten pädiatrischen Guidelines zur medizinischen Abklärung (Tuberkulose und weitere Krankheiten) bei Kindern aus der Ukraine publiziert.

Weitervermarktung Rifinah/Rifater

Die beiden Produkte Rifinah und Rifater von Sanofi werden nach Intervention der Behörden und Institutionen weiter in der Schweiz durch Sanofi vermarktet.

Informationen zu MDR-TB und dem Ukrainekrieg

Wichtige Informationen sind nun online verfügbar auf unserer neuen Unterseite. 

Versorgung mit Rimactazid

Das Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung BWL, Geschäftsstelle Fachbereich Heilmittel informiert uns darüber, dass Rimactazid ab sofort (Stand 01.02.2022) wieder regulär lieferbar ist.

Bericht für Kantonsärzte und TB-Fachstellen

Die kantonalen Tuberkulose-Aktivitäten 2020 sind aufgeschaltet