Empfehlung COVID-19 - Kontinuität in der Behandlung bei Tuberkuloseerkrankungen

Die korrekte Übernahme und ununterbrochene Behandlung der Patienten mit einer Tuberkulose muss trotz der gegenwärtigen Isolierungsmassnahmen gewährleistet sein

Die korrekte Übernahme und ununterbrochene Behandlung der Patienten mit einer Tuberkusoe muss trotz der gegenwärtigen Isolierungsmassnahmen gewährleistet sein.

Der behandelnde Arzt muss prüfen, dass die Patienten mit Tuberkulsoe die Notwendigkeit der regelmässigen Behandlung verstanden haben und die geplanten Kontrollen respektieren. Eine allfällige Interaktion zwischen TB-Medikamenten (insbesondere Rifampizin) und COVID-Behandlung muss überprüft werden (siehe Tabelle in Dokument).

Weitere Informationen hier (Französisch)